Kurzzeitpflege – Leitfaden

9. In begrenztem Umfang können Sie bei der Heimleitung Geld und Wertsachen hinterlegen. Für Bargeld oder Wertgegenstände, die Sie im Zimmer in Verwahrung haben, können wir leider keine Haftung übernehmen.

10. Die ärztliche und fachärztliche Versorgung wird durch unser Haus sichergestellt. Sie haben selbstverständlich freie Arztwahl. Ihr Hausarzt ist uns ein willkommener Partner.

11. Durch Veränderung der Gesetzeslage ist es ab 01.01.2011 nicht mehr möglich, den Investitionskostenzuschuss durch den Landkreis erstattet zu bekommen.

12. Bringen Sie bitte Inkontinenzmaterial für den Zeitraum der Kurzzeit-/ Verhinderungspflege mit, da wir keine Möglichkeit der Rezepteinlösung haben.

Wir freuen uns auf Sie.

6. Vergessen Sie bitte nicht, Hausschuhe, Straßenschuhe, ggf. Schuhanzieher, Artikel zur Körper-, Mund- und Haarpflege (Seife, Zahnbürste, Zahnputzbecher, Prothesen-becher, Haarbürste, Badezusätze / Duschgel), Kosmetika, Bademantel, Nachthemden, Leibwäsche sowie Haus- und Straßenbekleidung mitzubringen. Es besteht die Möglichkeit ein Radio und / oder Fernsehgerät mitzubringen. Jedes Zimmer verfügt über einen Fernsehanschluss, sodass ein tadelloser Programmempfang sichergestellt ist.

7. Für jeden Bewohner besteht die Möglichkeit ein eigenes Telefon zu erhalten.

8. Folgende Unterlagen sollten Sie zu Ihrem Gastaufenthalt im Pflegezentrum St. Kilian mitbringen:

  • gültigen Personalausweis; dieser kann bei uns hinterlegt werden, damit er in Notfällen sofort verfügbar ist
  • Krankenversicherungskarte für ärztliche und zahnärztliche Behandlung. Auf Wunsch übernehmen wir die diesbezgl. Verwaltung und stellen die rechtzeitige Weiterleitung an Ihren Hausarzt sicher
  • ggf. Schwerbehindertenausweis
  • Ausweis über die Befreiung von der Zuzahlungspflicht von Arznei-, Verband- und Heilmitteln
  • bei Ledigen eine Kopie der Geburtsurkunde
  • bei Verheirateten die Heiratsurkunde oder die Sterbeurkunde des Ehepartners in Kopie
  • alternativ hierzu das Familienstammbuch (kann in der Verwaltung hinterlegt werden)
  • aktuelle Rentenbescheide
  • vorvertragliche Informationen